Neues aus Hänigsen

 

Super Wetter, super Stimmung das 18.Pappaulfest

Am 17.09.17 fand das diesjährige Pappaulfest statt. Bei gutem Wetter startete das Fest mit einem ökunemischen Gottesdienst.

 

Nach dem Gottesdienst konnte dann bei Bratwurst und Getränken, geklönt, gefachsimpelt oder an den zahlreichen Ständen sich versorgt werden.

Auch in diesem Jahr waren wieder zahlreiche Vereine vertreten. So bot die BI Umwelt Zwiebelkuchen und Quiche an, die SPD war für die Bratwurst zuständig, die CDU liefert dazu die Getränke.

Der Heimatbund bot wieder leckere Kurze an, das DRK backte Waffeln und das Pflegeheim An der Mühle hatte Cocktails im Angebot.

Auch die Jesidische Gemeinde Hänigsen war wieder vertreten und bot Jesidische Spezialitäten an.

Das Team Jugend und die Kunstspirale Hänigsen boten für die jüngeren Besucher ein ausgewogenes Programm im Jugendtreff an.

Bei den Bogenschützen des BSV Hänigsen konnte man mit Pfeil und bogen üben und die Freiwillige Feuerwehr war mit einem Escape Raum vertreten.

Das Pappaulfest zeigt wieder einmal wie eine gelungene Dorfgemeinschaft funktioniert. Wir freuen uns auf das 19.Pappaulfest im Jahr 2018.

Hier nun noch einige weitere Impressionen vom diesjährigen Pappaulfest.

 

 

18.Pappaulfest am 17.09.2017

Der Pappaulbeirat lädt zum 18. mal zum Pappaulfest die Einwohner Hänigsen ein. Wie immer mit Kuchen, Getränken, Bratwurst und vielen Aktionen.

Um 11:30 Uhr beginnt das Fest mit einem Ökumenischen Gottesdienst. Der Männerchor Hänigsen wird wieder dazu singen.

Viel Aktion bietet die Freiwillige Feuerwehr Hänigsen. Für die Kleinen ist wieder eine Strohburg aufgebaut.

Wir wünschen viel Spass.

 

 

Sitzung des Gemeinderates vom 24.08.2017

 

Spannend war es heute in der Ratssitzung in Uetze. Zwei wichtige Entscheidungen wurden getroffen.

Da wäre zum ersten die Sanierung der Mittelstr.2 in Hänigsen und als zweites die maschinelle Gossenreinigung in Hänigsen welche die Verwaltung abschaffen wollte.


Mittelstr.2: Nachdem die Mehrheitsfraktion erst mal die gute Arbeit der Kunstspirale Dorftreff Hänigsen gewürdigt hatte, wurden auch Bedenken angesprochen. Zum einen die Kosten bei den knappen Kassen der Gemeinde und zum anderen das nicht genug nach Alternativen für die Kunstspirale Dorftreff Hänigsen gesucht worden wäre. Die SPD Fraktion betonte das die Arbeit der Ehrenamtlichen in der integrativen Arbeit hoch zu loben sei. Ohne die Ehrenamtlichen müsste die Gemeinde dieses übernehmen und dafür Personal einstellen. Auch die CDU schloss sich diesem Argument an, auch wenn man hier mehr mit dem Herz entscheidet als mit dem Kopf. So lautete auch in etwa das Statement der Freien im Rat. Bei der abschließenden Abstimmung wurde die Sanierung mit vier Gegenstimmen gebilligt. Somit kann es in der Kunstspirale Dorftreff Hänigsen über den 31.12. hinaus weitergehen.
Wichtig zu erwähnen sei hier, dass sollte die zugesagten Fördergelder nicht fließen es keine Sanierung geben wird.

Gossenreinigung Hänigsen: Der Rat beschloss mit Mehrheit die Beibehaltung der maschinellen Gossenreinigung in Hänigsen. Hauptgrund war hier, dass wenn die Gemeinde selber verantwortlich wäre die Kosten höher seien als dies jetzt der Fall ist.

 

Schützenfest 2017

Die Majestäten

Bürgerschützenkönig – Olaf Wolff


Jungschützenkönig – Jan-Ole Mundt


Kinderkönigin – Natalie Meyer


Bogenkönig – Nicole Voß


Volkskönig – Lea Grabe
 
Probekönig – Hans-Heinrich Beisert     mit 29 Ring


Schlumppokal – Hartmut Meyer     mit 12 Ring

 

 

 

 

Sommerpause im Dorftreff

Der Dorftreff und die Kunstspirale machen in der Zeit vom 10.07. - 28.07.17 Sommerpause. In dieser Zeit ist das Büro geschlossen.

Das Café Grenzenlos ist noch an folgernden Tagen geöffnett:

27.06.2017 von 15:00 - 17:00 Uhr. Dort findet dann das Zuckerfest statt welches den Ramadan beendet.

04.07.2017 von 15:00 - 17:00, Cafétrinken für alle interessierten Einwohner

Die Sprachurse für Migranten und Flüchtlingen finden in der Zeit vom 22.06 - 31.07.17

Die Generationenwerkstatt/Fahrradwerkstatt sowie das Nähkaffee sind in der Zeit vom 22.06. bis 31.07.17 geschlossen

 

Der Babytreff macht Ferien

In der Zeit vom 22.06. - 31.07.2017 ist der Babytreff geschlossen

 

AKIKU macht Sommerpause

Vom 22.06. - 31.07. findet Akiku nicht statt

AKIKU يأخذ العطلة الصيفية

AKIKU من 22.06. - 31.07. لن تستغرق وقتا

 

Das Team Dorftreff/Kunstspirale wünscht schöne Ferien

 


 Pappaulbeirat lud zum „Danke schön Frühstück“

Hänigsen: Am Samstag den 01.April lud der Pappaulbeirat unter Vorsitz von Ortsbürgermeister Norbert Vanin zum „Danke schön Frühstück“.

Eingeladen waren alle Vereine und Verbände die sich in den letzten Jahren bei den Festen „Pappaulfest“ und „Rund um den Tannenbaum“ mit ehrenamtlichen Helfern beteiligt haben.

Sowie die Mittwochsgruppe des Heimatbundes, welche das Haus Am Pappaul pflegen, Blumen pflanzen und kleine Reparaturen durchführen. Die Landjugendgruppe, die jährlich die Strohburg aufstellt und auch wieder abbaut sowie  die Gruppe um den Tannenbaum. Der jährlich aufgestellte Tannenbaum wird von dieser Gruppe ausgesucht, geschlagen aufgestellt und Anfang Januarwieder abgebaut.

Die Vorstände der jeweiligen Vereine und Verbände haben die Einladung an ihre Mitglieder ausgesprochen, so dass Ortsbürgermeister Norbert Vanin insgesamt 50 ehrenamtliche Helfer zum Frühstück begrüßen konnte.

Schon um 08:30 Uhr waren die Ersten am Pappaul eingetroffen und richteten die Diele und Büffet her. Das Büffet war reichlich und sehr gut. Als das Büffet dann eröffnet wurde, trat erstmal große Stille ein, denn alle waren begeistert von der großen Auswahl.

Während des Frühstückes ergab sich die Gelegenheit zum Reden mit den vielen Helfern. Viele Gespräche wurden geführt und alle waren sich einig, dass dies ein gelungener Vormittag war.

„Es ist schön, dass unsere ehrenamtliche Tätigkeit gewürdigt wird“, so Peter Brandes vom Heimatbund Hänigsen.

„Für uns als Hänigser Verein ist es gar keine Frage nicht zu helfen“, so Klaus Wedemeier vom SoVD.

„Wir als Kunstspirale fühlen uns als Teil einer großen Familie“, so Franziska Greite-Schillert von der Kunstspirale.

„Andere Dörfer wären froh, wenn sie so eine Gemeinschaft hätten wie wir in Hänigsen“ sagte Gerd Kroll von der Mittwochsgruppe.

„Das Frühstück ist eine gute Gelegenheit allen Helfern einmal Danke zu sagen. Ohne Helfer würden wir in Hänigsen nicht diese Feste feiern können, die den gesamten Einwohnern zugutekommen“, so Ortsbürgermeister Norbert Vanin.

Gegen 12:30 Uhr lief das Frühstück allmählich aus und die Gäste machten sich auf den nachhause Weg.