Einladung zum Laternenumzug des Ortsrat Hänigsen

 

Der Ortsrat Hänigsen führt gemeinsam mit der ev. Kirchengemeinde Hänigsen – Altmerdingsen – Obershagen am

Samstag, 10. November 2017, 16.00 Uhr,
Pflegewohnstift „An der Mühle“,
Mühlenweg 20
Treffpunkt „An der Mühle“

seinen diesjährigen Laternenumzug als Martinsumzug durch.
Der Umzug beginnt mit einer St. Martins-Andacht für alle Teilnehmer in dem Pflegewohnstift, anschließend beginnt um 16.45 Uhr der Martinsumzug mit Laternen.
Der Laternenumzug beginnt an dem Pflegewohnstift und wird auf dem Vorplatz Pflegewohnstiftes enden.

Für das leibliche Wohl aller Teilnehmer ist gesorgt.


 
Aufstellen eines Veranstaltungskalender 2019
 
Der Ortsrat lädt die Vertreter der Vereine, Verbände und Organisationen zum Aufstellen eines Veranstaltungskalenders für die Ortschaft Hänigsen für das Jahr 2019 ein.

Hier sollen die jeweiligen Termine der Veranstaltungen für das kommende Jahr abgesprochen werden.

Die Aufstellung des Veranstaltungskalenders findet am


Donnerstag, 01. November 2018, 19.00 Uhr,


im Haus „Am Pappaul“, statt.

 

 


Tagesfahrt des Ortsrats Hänigsen nach Halberstadt am 29. August 2018

 

Am Mittwoch, den 29. August 2018, führte der Ortsrat Hänigsen seine Senioren Tagesfahrt durch.

Los ging es pünktlich um 08:15 Uhr Richtung Halberstadt. Vom Ortsrat Hänigsen waren anwesend : Manfred Scheller, Michael Miethe und Ortsbürgermeister Norbert Vanin.

Gegen 10:00 Uhr traf die muntere Reisegesellschaft auch dort ein. Nach einer kurzen Pause, zwecks Beine vertreten und um andere Gelüste zu befriedigen, ging es mit einer humorvollen

Stadtrundfahrt weiter. Während dieser Rundfahrt lernte man Halberstadt besser kennen. Von da aus ging es in die weltbekannte Wurst - und Konservenfabrik: der Halberstädter Würstchen.

Hier stand eine Betriebsbesichtigung mit anschließendem Mittagessen an. Nach dem Essen bestand noch die Möglichkeit im betriebseigenen Shop sich mit Produkten einzudecken. Dies

wurde auch gut wahrgenommen. Als nächster Programmpunkt stand eine einstündige Stadtbesichtigung in Eigenverantwortung auf dem Plan, bevor es zum Kaffee trinken ging. Gegen

17:00 Uhr stand dann die Rückfahrt nach Hänigsen an, welches wir gegen 18:45 Uhr sicher erreichten. Alle teilnehmenden Personen fanden die Fahrt gelungen und einige wollen auch

nochmal privat nach Halberstadt fahren.

  

 

  

 

  

 

 


Tagesfahrt des Ortsrates Hänigsen

 

 

Die diesjährige Tagesfahrt des Ortsrates Hänigsen findet am Mittwoch, 29. August 2018, Abfahrt 08.15 Uhr statt.

 

Die Fahrt führt uns in diesem Jahr in die Heinrich-Heine Stadt nach Halberstadt.

Hier werden wir eine Stadtführung „Geschichte einer 1200jährigen Stadt“ mit unserem Bus durchführen.

Im Anschluss an diese Stadtinformation werden wir eine Führung durch einen weitbekannten Betrieb, die Halberstädter Würstchen, durchführen.

Ein deftiges Mittagessen erwartet uns im Anschluss an die Betriebsführung in dem dortigen „Heinrich-Heine-Hotel“.

Im weiteren Verlauf werden wir zum Domplatz fahren. Dort besteht die Möglichkeit, den Dom sowie Teile der Altstadt zu besichtigen.

Den Abschluss dieser Fahrt bildet ein gemeinsames Kaffeetrinken am Domplatz in Halberstadt.

 

Gegen 17.00 Uhr werden wir die Rückreise angetreten, so dass mit einem Eintreffen in Hänigsen gegen ca. 19 Uhr zu rechnen ist.

 

Karten zu dieser Fahrt können alle interessierten Hänigser, die das 60. Lebensjahr vollendet haben, während der Öffnungszeiten in dem „Hänigser Dorftreff“, Mittelstraße 2, ab dem 6. August für 40 Euro pro Person erwerben.

 


Aktion Wilde (H)Ecke in Hänigsen fand regen Zuspruch

 


Am Mittwoch, 09. Mai 2018, wiederholte der Ortsrat Hänigsen seine Aktion Wilde (H)Ecke.
Diesmal spielte auch das Wetter mit und so fand bei strahlenden Sonnenschein die Aktion regen Zuspruch der Hänigser Einwohnerinnen und Einwohner.
Die Ortsratsmitglieder Franziska Greite-Schillert, Ruth Andresen und Michael Miethe, verteilten die Saatkugeln an interessierte Einwohnerinnen und Einwohner.
Grundgedanke hinter dieser Aktion ist es, das Bewusstsein für die Bedeutung unserer Insekten, besonders der Bienen, im Naturkreislauf zu schärfen“, so Franziska Greite-Schillert. Michael Miethe fügte noch an:“Wichtig ist dem Ortsrat aber auch der Austausch mit den Bürger*innen und das gegenseitige Kennenlernen“.
Das Projekt versteht sich als Ergänzung zu allen in der Gemeinde Uetze schon bestehenden Biodiversitätsprojekten.

Vor Ort wurden die Kugeln hergestellt, aus Mutterboden, einem Mineralgemisch und den Blumensamen. Diese Saatkugeln werden einfach irgendwo hingeworfen, wo es erlaubt ist, wo sie sich dann selber verteilen und zum Blühen kommen. „Wir möchten den Bienen und Insekten wieder einen größeren Lebens- und Futteraum zur Verfügung stellen. Denn wenn man durch den Ort spazieren geht, sieht man zwar viel Grün, aber leider wenig blühende Pflanzen für Bienen und Insekten“, so Franziska Greite-Schillert.

Dies möchte der Ortsrat mit dieser Aktion ändern. Es kostet keine Zeit und ist ganz einfach zu säen. Einfach hinwerfen und das war es“, so Ruth Andresen.
Gut 190 Saatkugeln wurden an die Einwohnerinnen und Einwohner verteilt. Damit kann man Bienen und Insekten schon einen kleinen Lebensraum bieten.

v.l.n.r.: Franziska Greite-Schillert und Ruth Andresen  beim Herstellen der Saatkugeln

 

 

Aktion „Wilde (H) Ecke“ des Ortsrates Hänigsen findet zur Freibaderöffnung am 1. Mai statt

 

 

Auf der Hänigser Ortsratssitzung am 14.02.2018 wurde einstimmig das Mini-Projekt „Wilde (H)Ecke“ beschlossen – dabei geht es darum, dass der Ortsrat gemeinsam mit den Bürger*innen Saatkugeln, oder auch Saatbomben genannt, produzieren möchte, die dann im eigenen Garten oder auf bewilligten Flächen verteilt werden sollen.

Grundgedanke hinter dieser Aktion ist es, das Bewusstsein für die Bedeutung unserer Insekten, besonders der Bienen, im Naturkreislauf zu schärfen. Wichtig ist dem Ortsrat aber auch der Austausch mit den Bürger*innen und das gegenseitige Kennenlernen. Das Projekt versteht sich als Ergänzung zu allen in der Gemeinde schon bestehenden Biodiversitätsprojekten. Die Herstellung der Saatkugeln und der Informationsaustausch findet an einem Stand des Ortsrates Hänigsen statt, der dann zur Eröffnung des Freibades am 1. Mai auf dem dortigen Gelände zu finden sein wird.

Der Ortsrats Hänigsen freut sich auf eine rege Beteiligung und hofft dann im Sommer ein blumenbuntes Hänigsen entdecken zu können.